Presse - Jugendturnier 2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 16.05.2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 16.05.2015: Wasserballer aus drei Ländern starteten mit einem Riesen-Turnier in Buxtehude in die Freiluftsaison
Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 16.05.2015: Wasserballer aus drei Ländern starteten mit einem Riesen-Turnier in Buxtehude in die Freiluftsaison

Buxtehuder Tageblatt vom 16.05.2015

200 junge Wasserballer beim Saisonauftakt dabei

Foto von Wiebke von der Heyde. Dreimal pro Woche kann der Buxtehuder Nachwuchs Wasserball trainieren.
Foto von Wiebke von der Heyde. Dreimal pro Woche kann der Buxtehuder Nachwuchs Wasserball trainieren.

(16.05.2015) BUXTEHUDE. Beim Jugend-Turnier im Heidebad werden die Buxtehuder als Gastgeber Vierter.


Beim Auftakt der Freiluftsaison haben die U-15-Wasserballer des Buxtehuder SC (BSC) beim internationalen Jugend-Wasserballturnier als Gastgeber im Heidebad den vierten Platz belegt.

 

200 Spieler zwischen elf und 17 Jahren waren am Start. 18 Mannschaften aus drei Ländern nahmen am Turnier teil. Die Teams duellierten sich in drei verschiedenen Altersklassen. Cheforganisator war Markus Waetjen. U-15-Pokal: Mit viel Spaß dabei war die Buxtehuder Jugend von BSC-Trainer Andreas Nonne. Sie erreichte im Neunerfeld der U 15 (Jahrgang 2000 und jünger) einen guten vierten Platz. Die Gastgeber waren zufrieden mit dem Ergebnis, mussten sie doch auf einige Talente wegen Krankheit verzichten. Von befreundeten Vereinen unterstützen einige Jugendliche den BSC. Erste Akzente konnten die erstmals angereisten U-15-Teams aus Oldenburg und Wunstorf setzen. In der mittleren Jugendklasse blieb die Überraschung aus.

 

Die U 15 des Hamburger TB 1862 setzte sich klar gegen die Konkurrenz durch. Silber ging an die Jugend des Bundesligisten SpVg Laatzen aus Hannover und Bronze an den Tommerup SK aus Dänemark.

 

U-17-Pokal: Vermutlich wären die Talente des Hamburger TB 1862 auch in der U-17-Klasse als Pokalsieger aus dem Sportbecken gestiegen, doch nach einem erfolgreichen Start ins Turnier reisten die besten Spieler zur Turnierhalbzeit ab. Der Trainer des Männerteams hatte die Jungstars für das Zweitliga-Spiel gegen Hildesheim nominiert. So war in der ältesten Jugendklasse der Weg frei für die dänischen Gäste aus Tommerup. U-13-Pokal: Unter dem Motto „Spielend ein Wasserballer werden“ standen die Partien der jüngsten Sportler.

 

In der U 13 kämpften die Jahrgänge 2002 und jünger um die Medaillen und Pokale des BSC. In dieser ausgeglichenen Gruppe gab es kurzweilige Spiele. Die Nachwuchstalente des dänischen Männermeisters Slagelse SK warfen sich aufs Siegerpodest. Zweiter wurden die Rostocker mit dem fantasievollen Namen Lederhexen, gefolgt von der zweiten dänischen Mannschaft aus Tommerup.

  

Nächstes Ziel des Buxtehuder Jugendteams ist über Pfingsten ein Turnier in Dänemark.

 

Die Buxtehuder Nachwuchswasserballer treffen sich jeden Montag, Mittwoch und Freitag zum Training im Heidebad. Kinder und Jugendliche zwischen elf und 16 Jahren können jeder Zeit testen, ob Wasserball etwas für sie ist. (bt)

Hamburger Abendblatt vom 13.05.2015

Hamburger Abendblatt vom 13.05.2015: Wasserball bei Wind und Wetter
Hamburger Abendblatt vom 13.05.2015: Wasserball bei Wind und Wetter

 

Buxtehuder Schwimm-Club e.V.

 

Milanstraße 7
21614 Buxtehude