Schwimmen - Presseschau 2015

Buxtehuder Tageblatt 27.11.2015

Wochenblatt 14.11.2015

Buxtehuder Tageblatt 21. Mai 2015

Buxtehuder Tageblatt 6. Mai 2015

Wochenblatt 2. Mai 2015

Buxtehuder Wochenblatt 18.04.2015

Buxtehuder Tageblatt vom 1. April 2015

Buxtehuder Tageblatt vom 26. März 2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 14.02.2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 14.02.2015
Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 14.02.2015

Buxtehuder Tageblatt vom 13.02.2015

Schwimmen: BSC-Jugend holt 16-mal Gold
Buxtehuder Tageblatt vom 13.02.2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 25.01.2015

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 25.01.2015
Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 25.01.2015

Buxtehuder Tageblatt vom 22.01.2015

Willy Fieger schwimmt zu Gold

(22.01.2015) BUXTEHUDE. Der Buxtehuder Schwimmer Willy Fieger hat bei den Bezirksmeisterschaften in Hambergen (Landkreis Osterholz) über 400 Meter Freistil den Titel gewonnen. Insgesamt fünf Athleten aus dem Landkreis Stade waren am Start. Der neunjährige Willy Fieger schwamm die 400 Meter Freistil in 6:40,88 Minuten. Sein Stader Schwimmfreund Justus Tietjen (Jahrgang 2004) schaffte in persönlicher Bestzeit den Sprung auf das Siegerpodest. Mit 6:40,88 Minuten gewann er die Silbermedaille.

Die weiteren Teilnehmer aus dem Landkreis Stade waren Lina Hartwig (1999) und Isabelle Kasch (2000) vom Buxtehuder SC. Für den Stader SV schwamm neben Justus Tietjen Marie Fischer (2001). Marie Fischer sicherte sich den vierten Platz über 800 Meter Freistil und den sechsten Platz über die 400 Meter Lagenstrecke. Im Jahrgang 2000 erkämpfte sich Isabelle Kasch mit ihren Leistungen über 800 Meter Freistil den siebten Platz und über die 400 Meter Lagenstrecke den fünften Rang. Im Jahrgang 1999 erreichte Lina Hartwig den fünften Platz über 800 Meter Freis

Buxtehuder Tageblatt vom 21.01.2015

 Sparkasse und KSB vergeben Sportstipendium an Chantal Kasch und Marc Brokelmann

(21.01.2015). Die Sparkasse Stade-Altes Land, der Kreissportbund (KSB) und das TAGEBLATT als Medienpartner haben den Rollkunstläufer Marc Brokelmann (15) und die Schwimmerin Chantal Kasch (16) mit dem Sportstipendium 2015 ausgezeichnet. Das Sportstipendium ist mit jeweils 1500 Euro dotiert. Brokelmann und Kasch waren zwei von insgesamt sieben Bewerbern. Die Jury hatte die Qual der Wahl.

 

Die Sparkasse Stade-Altes Land, der KSB und das TAGEBLATT vergaben die beiden Sportstipendien zum vierten Mal. Profitiert von der finanziellen Unterstützung haben bislang Sportlerinnen und Sportler, die bereits beachtliche Erfolge mindestens auf Landesebene verbuchten. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Wolfgang Schult, und der stellvertretende KSB-Vorsitzende Paul-Reinhard Schmidt bestätigten noch bei der Übergabe der Sportstipendien an Marc Brokelmann und Chantal Kasch im Pressehaus in Stade, dass das Programm im kommenden Jahr erneut aufgelegt werden wird. Die Bewerbungsphase beginnt im Herbst.

 

Seit gut acht Jahren lebt die Schwimmerin Chantal Kasch nur für ihren Sport. Zwölf Stunden pro Woche trainiert die 16-Jährige beim Buxtehuder Schwimmclub im Heidebad oder im Aquarella. Wenn es im Wasser einmal zu eintönig wird, verpasst Trainerin Angela Hartwig ihren Schützlingen einen Ohrwurm. Das Lied im Kopf lenkt ab. Athletik- und Krafttraining nimmt Chantal Kasch bei Alexandra Manthey im Fitnessstudio in Jork. 100 Meter Brust schwimmt Chantal Kasch in 1:15 Minuten. Damit empfahl sie sich im vergangenen Jahr als dreifache Vize-Landesmeisterin in Niedersachsen, Hamburger Landesmeisterin und Dritte in Norddeutschland für die Deutschen Titelkämpfe. Landestitel sind in diesem Jahr das Ziel der Staderin, die in Buxtehude trainiert. Bei den offenen Deutschen Meisterschaften will Chantal Kasch erneut angreifen.

 

Marc Brokelmann vom VfL Stade betreibt eine absolute Randsportart. „Am Anfang gab es Vorurteile. Jetzt haben meine Freunde Rollkunstlaufen akzeptiert“, sagt der 15-Jährige, der im vergangenen Jahr jeweils Zweiter bei der Norddeutschen und der Deutschen Meisterschaft geworden ist, im Nationalkader steht und bei der Jugend-Europameisterschaft antreten durfte. Dreimal pro Woche und am Wochenende trainiert Marc Brokelmann für den Erfolg. Rollkunstlaufen ist ein kostenintensiver Sport. Ein paar Schuhe kostet mehr als 800 Euro. Wenn der Stader einmal auf einen eintägigen Bundeslehrgang in Freiburg in Süddeutschland verzichtet, fliegt er womöglich aus dem Kader. Reisen gehören zum Programm des 15-Jährigen, der sich erneut für die deutschen Titelkämpfe und die Europameisterschaft qualifizieren will.

 

Sportler, die für sich entschieden haben, eine Laufbahn im Leistungssport einzuschlagen, müssten Verzicht üben, sagt Sparkassen-Chef Wolfgang Schult. „Sie müssen sich immer motivieren, immer Ehrgeiz zeigen und Rückschläge verkraften.“ Schult bewundert diese Einstellung. Die Sparkasse sei deshalb „Feuer und Flamme“ bei der Förderung des Sports. Zumal der Sport und all seine Facetten eine Schule für das Leben sei.

 

„Die Jury beeindruckten die Erfolge der beiden Sportler“, sagt Paul-Reinhard Schmidt vom KSB. Zudem floss die Tatsache, dass sich Chantal Kasch sozial engagiert, in die Entscheidung mit ein. Zu einem erfolgreichen jungen Sportler gehörten, so Schmidt, immer auch Eltern oder Vereinsvertreter, die sich um sie kümmern.

Buxtehuder Schwimm-Club e.V.

 

Milanstraße 7
21614 Buxtehude