Schwimmen - Presseschau 2012

Buxtehuder Tageblatt vom 21.12.2012

Landeskurzbahnmeisterschaften der Schwimmer

Der Kreis war bei den Landeskurzbahnmeisterschaften mit neun Schwimmern des Buxtehuder SC und der TVG Drochtersen vertreten. Die Buxtehuder holten 20 Bestzeiten bei 22 Starts.

 

Erfolgreichster war Vincent Hartwig. Er holte Bronze über die 800 Meter Freistil-Distanz und einen siebten Platz über 200 Freistil. Steigern konnte sich Isabelle Kasch über die 200 Brust, Julia Krenzel über 100 Brust, Gina Nonne über 200 Rücken und Luisa Repsold über 50 Brust. Über die 50 Brust konnte sich Jonas ins Finale schwimmen. Dort belegte er den siebten Platz. Christina Raap vom Stader SV qualifizierte sich für die 50 und 100 Rücken, 50 Schmetterling und 200 Freistil. Am Ende hieß es Bestzeit über 200 Freistil und 50 Schmetterling.

 

Marie und Lina Fischer vom TVG Drochtersen waren nicht zu schlagen. Lina holte sich den Landesjahrgangstitel über 800 Freistil. Marie ging als Dritte ins Ziel. Lina konnte sich zweimal für Finale qualifizieren (50 und 100 Freistil). Über die 50 Freistil ging sie im Vorlauf als Fünfte ins Ziel, im Finale als Sechste. Die 100 Freistil endeten mit Platz sieben im Vorlauf und acht im Endlauf sowie Platz vier über 400 Freistil und acht Platz über 200 Freistil.

Buxtehuder Wochenblatt vom 05.12.2012

Vincent Hartwig holt Bronze über 800 m Freisteil
Buxtehuder Wochenblatt vom 05.12.2012, Foto: Wiebke von der Heyde

Hamburger Abendblatt vom 29.11.2012

Eine Schwimmmedaille geht bei den Landeskurzbahnmeisterschaften auch nach Buxtehude

(Artikel auszugsweise aus BSC-Sicht) ...

Gejubelt wurde auch beim Nachwuchs des Buxtehuder SC. Zwei Wochen nach seiner Schwester Lina durfte auch Vincent Hartwig das Siegerpodest bei Landesmeisterschaften besteigen. Über 800 m Freistil schlug der Elfjährige mit Vereinsrekord von 12:09,26 Minuten als Dritter an. Für eine positive Überraschung sorgte auch der gleichaltrige Jonas Petersen, der, nachdem er seine Bestzeit um mehr als vier Sekunden verbessert hatte, ins Finale über 50 m Brust einzog. Dort steigerte er sich erneut auf 44,28 sek. und wurde Siebter.

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 24.11.2012

Foto: Wiebke von der Heyde

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 24.11.2012
Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 24.11.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 23.11.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 23.11.2012
Buxtehuder Tageblatt vom 23.11.2012

Hinweis: Bildunterschrift im Artikel vom 23.11.2012 leider falsch!
Josephine Noack schwimmt hier Delfin, nicht Vincent Hartwig. Foto: Wiebke von der Heyde

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 17.11.2012

Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 17.11.2012
Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 17.11.2012

Hamburger Abendblatt vom 14.11.2012

Medaillienflut im Stadionbad, Hamburger Abendblatt vom 14.11.2012
Hamburger Abendblatt vom 14.11.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 14.11.2012

Lina Hartwig schwimmt auf Podestplatz

Landesmeisterschaften in Hannover: Quartett des Buxtehuder Schwimm-Club auf Medaillenkurs

Bei den Landesmeisterschaften gingen für den Buxtehuder SC Charlotta Radtke, Chantal Kasch, Josephine Noack und Lina Hartwig (v.li.) an den Start.
Bei den Landesmeisterschaften gingen für den Buxtehuder SC Charlotta Radtke, Chantal Kasch, Josephine Noack und Lina Hartwig (v.li.) an den Start.

BUXTEHUDE. Mit vier Schwimmerinnen ging der Buxtehuder Schwimm-Club (BSC) bei den Landes-Kurzbahnmeisterschaften in Hannover an den Start: Lina Hartwig, Josephine Noack, Chantal Kasch und Charlotta Radtke absolvierten am vergangenen Wochenende zusammen 18 Starts, schwammen gute Bestzeiten und erreichten in den Jahrgangswertungen neun Platzierungen unter besten Zehn in Niedersachsen.


Für den größten Erfolg im Stadionbad Hannover sorgte die 13-jährige Lina Hartwig: Sie schlug in ihrem Jahrgang 1999 sowohl über 100 m, als auch über 50 m-Brust jeweils als Dritte an und schaffte damit den Sprung auf das Siegerpodest. Die Bronzemedaillen waren der verdiente Lohn für das tägliche Training der letzten Monate. Über 200 m Brust wurde es für Lina Platz sieben. Mit guten Bestzeiten schwamm Josephine Noack im Jahrgang 1995 über 100 m-Brust auf Platz fünf und über 50 m Brust auf Platz acht. Chantal Kasch konnte an dem Wochenende nicht ganz zu ihrer Form finden, dennoch platzierte sie sich im Jahrgang 1998 über 200 m Brust auf Rang sechs, über 100 m Brust auf Rang acht und über 50 m Brust wurde sie Zehnte. Charlotta Radtke erreichte bei ihren Starts über die Brust- und Lagenstrecken Plätze im Mittelfeld.


Insgesamt zeigten die Meisterschaften, dass sich der Leistungssport im Buxtehuder Schwimm-Club etabliert hat. In zwei Wochen werden bei den Landesjahrgangsmeisterschaften der jüngeren Schwimmer/innen sechs BSC-Aktive starten. Damit nehmen insgesamt zehn Buxtehuder an Landestitelkämpfen teil - vor zwei Jahren war es nur eine Schwimmerin. (lg)

Buxtehuder Tageblatt vom 13.11.2012

Pfeilschnell im neuen Becken

Neue Rekorde beim Has' und Igel-Schwimmwettkampf im Aquarella Buxtehude

BUXTEHUDE. Im neuen Gewand präsentierte sich das Buxtehuder Hallenbad Aquarella beim Has und Igel-Schwimmwettkampf des Buxtehuder Schwimm-Club (BSC). Nicht nur das Edelstahlbecken samt der dazugehörigen Startblöcke glänzten, auch die 180 Teilnehm

er aus 13 Vereinen bestachen mit ihrer Leistung. Nach sieben Stunden standen die Sieger nach 630 Starts fest, 30 Kampfrichter sorgten für den ordnungsgemäßen Ablauf.

Den wachsamen Augen der Schiedsrichter blieb nichts verborgen. Ein Frühstart führt mittlerweile gleich zur Disqualifikation. Das mussten auch die Schwimmer des Buxtehuder Schwimm-Club erfahren, die bei der 10 x 50 m Freistil-Staffel zum Abschluss des Wettkampfes angetreten waren. Jury-Sprecher und BSC-Präsident Reik Schmedemann musste sie aufgrund eines Frühstarts disqualifizieren.

Dennoch war BSC-Trainerin Angela Hartwig mit den Leistungen zufrieden. Die 24 Aktiven des Gastgebers schwammen 60 Mal Bestzeit auf ihrer neuen "Rennbahn" und unterboten vier Vereinsrekorde. Der Wettkampf war ein gelungener Test für die offenen Landesmeisterschaften am kommenden Wochenende. Schnellste Schwimmerin wurde Mareike Raap (Stade) mit 1:04,91 min über 100 m. Die 17-Jährige Mareike schwamm sogar eine halbe Sekunde schneller als ihr Altersgenosse Jannis Kruse (TuS Zeven) bei den Jungen.

Die Bilanz der Vereine aus der Region: Buxtehuder SC (20 Gold, 21 Silber, 11 Bronze), Buxtehuder Sportverein (BSV) (2/3/1), Blau-Weiß Buchholz (13/13/8), TSV Buchholz 08 (4/3/2), TVG Drochtersen(13/9/11), TuS Harsefeld (-/2/3), TVV Neu Wulmstorf (20/9/6) und Stader Schwimmverein (9/11/7).

Hamburger Abendblatt vom 02.11.2012

Has- und Igel-Wettkampf im Buxtehuder Aquarella-Bad

Die Schwimmhalle Aquarella in Buxtehude wird am Sonnabend für sieben Stunden rappelvoll sein, wenn 180 Mädchen und Jungen aus 13 Vereinen beim traditionellen Has- und Igel-Wettkampf des Buxtehuder Schwimm-Clubs um die Wette schwimmen.

Von 10 bis 17 Uhr werden sich die acht- bis 17-jährigen Schwimmer in Brust, Rücken, Schmetterling, Freistil und Lagen messen. Höhepunkt sind die Staffelwettbewerbe.

Gastgeber BSC erwartet Teilnehmer vom Stader SV, Blau-Weiss Buchholz, TV Uelzen, Weyer SV, Buchholz 08, TVV Lamstedt und TVV Neu Wulmstorf.

Buxtehuder Tageblatt vom 02.11.2012

Has' und Igel um die Wette, 630 Starts im Aquarella Buxtehude

Am kommenden Sonnabend, 3. November, schwimmen ab 10 Uhr 180 Aktive aus 13 Vereinen beim traditionellen Has' und Igel-Wettkampf des Buxtehuder Schwimm-Club (BSC) im Aquarella um die Wette. Die 8- bis 17-Jährigen messen sich bei 630 Starts in den Disziplinen Brust, Rücken, Schmetterling, Freistil und Lagen. Höhepunkte des Wettkampfs sind die Staffeln, die den Wettkampf gegen 17 Uhr abschließen werden. Neben dem Gastgeber Buxtehuder SC schwimmen folgende Vereine um die Medaillen: Stader SV, Blau-Weiss Buchholz, TV Uelzen, Weyer SV, Buchholz 08, TVV Lamstedt, TVV Neu Wulmstorf, TuS Harsefeld, Buxtehuder SV, TSV Altenwalde, TuS Zeven und TVG Drochtersen.

Buxtehuder Tageblatt vom 17.10.2012

Kreismeisterschaften im Schwimmen

LANDKREIS.. Am Sonnabend wurden im Drochterser Hallenbad die Kreismeisterschaften im Schwimmen ausgetragen. Mit dabei waren neben dem Gastgeber TVG Drochtersen der Stader SV, der Buxtehuder SC, der TuS Harsefeld und zum ersten Mal der Buxtehuder SV.

 

Die Schwimmer vom Buxtehuder SC holten den 1. Platz über die 8x50m Freistil-Staffel, Platz 2 über die 4x50m Lagen-Staffel der Mädels und Platz 3 für die 4x50m Freistil-Staffel der Mädels. Der Stader SV sahnte bei den Pokal-Entscheiden ab. Den 1. Platz holten sich die Jungs sowie die Mädels (1. Mannschaft) über die 4x50m Lagen- und Freistilstrecke. Die 2. Mannschaft des Stader SV holte sich auch Platz 2 über die beiden Strecken. Den 3. Platz holten sie sich über die 8x50m Freistil-Strecke. Der TVG Drochtersen konnte sich Pokale über die 4x50m Lagen (Platz 2) und Freistil-Staffeln (Platz 3) der Mädchen sowie in der 8x50m Freistil-mixed-Staffel (Platz 2) sichern. Die Schwimmer aus Harsefeld holten sich mit der 4x50m Lagen und Freistilstaffel den 3. Platz.


Bei den Einzelergebnissen war Lina Fischer aus Drochtersen die stärkste Schwimmerin. Sie sicherte sich Gold über 100m Lagen, Rücken, Schmetterling und Freistil. Aus Stader Sicht waren es Mareike Raap, Nora Utecht, Ohle Zyber, Philipp und Sarah Lausch und Henriette Heidemann. Mareike holte Siege über 50m und 100m Rücken/Freistil und 50m Schmetterling; Nora über 50m und 100m Brust und Rücken; Ohle über 50m und 100m Freistil und Rücken sowie 50m Schmetterling; Philipp über 50m und 100m Brust sowie 100m Lagen, Schmetterling und Freistil; Sarah über 50m Rücken, Brust und Schmetterling sowie 100m Rücken und Freistil und Henriette über 50m und 100m Freistil und Schmetterling.


Chantal Kasch, Lina C. Hartwig, Jonas Petersen und Ellen Radtke standen für den Buxtehuder SC ganz oben auf dem Podest. Chantal sicherte sich Gold über 50m und 100m Brust/Schmetterling und 100m Lagen. Kollegin Lina über 100m Lagen/Brust/Freistil und 50m Schmetterling/Brust. Jonas Petersen über 50m Brust/Freistil und 100m Lagen/Brust und Ellen über 50m Freistil/Rücken/Brust und 100m Freistil.


Die Schwimmer Jan Heißen, Marc Robin Weber und Katharina Zeidler vom Buxtehuder SV schwammen ganz nach vorn in folgenden Disziplinen: Jan über die 50m und 100m Brust, Katharina über 100m Lagen und Schmetterling und Marc über die 50m und 100m Freistil.

Buxtehuder Tageblatt vom 17.10.2012

Kreismeisterschaften: Goldregen in der Drochterser Schwimmhalle

LANDKREIS.. Bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen in der Drochterser Halle holten einige Schwimmer gleich drei Goldmedaillen.

 

Für den Stader SV waren erfolgreich: Yvette Bardenhagen über 50m und 100m Schmetterling sowie 50m Freistil; Andreas Walter über 50m und 100m Freistil sowie 50m Schmetterling; Claus Drewes über 100m Brust/Lagen und 50m Rücken; Henrike von der Höden über 100m Lagen/Brust und 50m Brust; Johannes Heidemann über 50m Rücken, 100m Lagen/Freistil; Justus Tietjen über 50m und 100m Freistil sowie 50m Brust.

 

Für den TVG Drochtersen gewannen je dreimal Eike Weimann über 50m Rücken und Freistil sowie 100m Freistil; Lasse Weimann über 50m Brust und Freistil sowie 100m Rücken und Brust; Tobias Beneke über 50m Rücken und Schmetterling sowie 100m Rücken.

 

Vom TuS Harsefeld holte Jannik Wiemann Gold über 50m Freistil und Schmetterling sowie 100m Schmetterling.

 

Der Buxtehuder SC stellt folgende dreifache Sieger: Mark Vincent Pape über 100m Lagen/Freistil und 50m Rücken; Isabelle Kasch über 100m Lagen/Brust und 50m Freistil; Donna Victoria Beitsch über 100m Brust und Freistil sowie 50m Brust; und Charlotta Radtke über 50m Freistil und Rücken sowie 100m Freistil.

 

Je zweimal Gold holten sich: TVG Drochtersen: Carmen Beckmann über 100m Freistil und Rücken, Charlotte von Borstel über 100m Rücken und Schmetterling, Marie Fischer über 50m Rücken und 100m Brust.

 

TuS Harsefeld: André Freise über 50m Schmetterling und Freistil, Kevin Brosch über 50m und 100m Freistil, Niklas Wiebusch über 50m und 100m Freistil, Philipp Meinke über 50m Freistil und Schmetterling.

 

Stader SV: Zilan El Ahmad über 50m Freistil und Rücken, Oliver Queck über 50m Freistil und Schmetterling, Mario Brors über 50m Brust und Freistil, Marcus Ebel über 50m Freistil/Schmetterling. Buxtehuder SC: Vincent Hartwig über 100m Freistil/Schmetterling. Weitere Goldplätze gingen an Marek Staats über 50m Brust, Patrick Blohm über 50m Schmetterling, Paul Mahler über 50m Rücken (TVG Drochtersen); Dennis Reese über 50m Brust, Finja Rohleder über 100m Brust (TuS Harsefeld); Gina-Marie Nonne über 50m Freistil, Lea Krusemeyer über 50m Brust (Buxtehuder SC); Christina Raap über 50m Schmetterling, Kaja Sick über 50m Freistil, Romina Brors über 50m Brust, Yannek Bardenhagen über 50m Schmetterling, Louis Sahlke über 100m Rücken, Madeline Ziehdorn über 50m Freistil (Stader SV).

Buxtehuder Tageblatt vom 05.10.2012

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften in Achim

LANDKREIS.. Bei den Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften in Achim gingen Schwimmer aus Drochtersen, Stade und Buxtehude an den Start. Die Ausbeute kann sich sehen lassen: Die Stader standen 16 Mal, die Buxtehuder elf Mal und die Drochterser vier Mal auf dem Treppchen.

 

Beste Schwimmerin aus Drochtersen ist Lina Fischer mit Gold über die 200 m und 400 m Freistil. Marie Fischer sicherte sich zweimal Bronze über 50 m Brust und 100 m Freistil. Philipp Lausch war aus Stader Sicht der Beste. Er holte Bezirksjahrgangstitel über 50 m, 100 m und 200 m Brust, sowie den Titel in der offenen Wertung über die drei Strecken, sowie Vizetitel über 100 m Schmetterling und Freistil. Vereinskollegin Mareike Raap sicherte sich sieben Medaillen: Gold über 50 m und 100 m Rücken, Silber über 100 Freistil und Bronze über 50 m und 200 m Freistil, 50 m Schmetterling und 100 m Lagen. Der Vizetitel über 400 m Freistil ging an Johannes Heidemann.

 

Lina C.Hartwig vom Buxtehuder SC holte zwei Jahrgangstitel und wurde einmal Vizemeisterin. Über die 50m Brust holte sie in der offenen Wertung Bronze. Vincent Hartwig holte sich dreimal Bronze, Chantal Kasch jeweils einmal Gold, Silber und Bronze sowie in der offenen Wertung Silber über 50 m Brust. Charlotta Radtke gewann dreimal Bronze. Silber gab's in der offenen Wertung für die 4x50 m Brust-Staffel mit Lina Hartwig, Luisa Repsold, Chantal Kasch und Charlotta Radtke.

Buxtehuder Tageblatt vom 19.09.2012

Schwimmer gewinnen 40 Goldmedaillen

Kehdinger Schwimmfest

DROCHTERSEN. Beim Kehdinger Schwimmfest in Drochtersen waren am Wochenende viele Vereine am Start. Die Sportler aus dem Kreis landeten 40 Mal auf dem ersten Platz.

TVG Drochtersen: Vom Ausrichter waren Marie und Lina Fischer, Tobias Beneke und Lasse Weimann am stärksten. Marie ging über 50 und 200 Brust als Erste ins Ziel. Lina über 50, 200 und 800 Freistil sowie 50 Schmetterling. Über die 50 und 400 Freistil sowie 50 Rücken holte sich Tobias den ersten Platz. Kollege Lasse holte Gold über 50 und 200 Brust sowie 50 Rücken.

TuS Harsefeld: André Freise und Niklas Wiebusch gewannen über die 50 Schmetterling über 200 Freistil.

Buxtehuder SC: Erfolgreichste Schwimmerin aus Buxtehude war Chantal Kasch. Sie holte Gold über 50 und 200 Brust sowie 200 und 800 Freistil. Verfolgt wird sie von Vincent Hartwig und Lina C. Hartwig. Vincent holte Gold über 50, 200 und 1500 Freistil und Lina über 50 Brust, 400 und 800 Freistil. Jonas Petersen sicherte sich Gold über 50 Brust und Rücken. Mit je einem Titel fuhren Isabell Kasch (200 Brust), Charlotta Radtke (200 Brust), Gina Marie Nonne (200 Rücken) und Luisa Repsold (50 Brust) nach Hause.

Stader SV: Hannah Ney, Henriette und Johannes Heidemann, Mareike Raap, Philipp Lausch und Viktoria Suhr holten die Medaillen. Hannah und Henriette gewannen über 400 und 800 Freistil Gold. Johannes schwamm sich über die 200 und 400 Freistil ins Ziel. Mareike sicherte den Titel über die 50 Rücken. Philipp holte sich über 50 und 200 Brust den Titel und Viktoria über 800 Freistil. Alle Ergebnisse unter www.tvg-schwimmabteilung.de

Buxtehuder Wochenblatt vom 25.07.2012

BSC-Schwimmer bei Landesjahrgangsmeisterschaften

Buxtehuder Wochenblatt vom 25.07.2012
Buxtehuder Wochenblatt vom 25.07.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 27.06.2012

Schwimmer schlagen als Erste an

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaften

LANDKREIS.. Die Schwimmer aus Drochtersen, Stade und Buxtehude waren bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich. Mit acht Jahrgangstiteln, achtmal Silber und achtmal Bronze war das ein gutes Ergebnis für die Kreisvereine.

Aus Drochtersen war Lina Fischer (Jahrgang 2001) die erfolgreichste Teilnehmerin. Sie holte die Titel über 200 und 400 m Freistil. Silber konnte sie über die 100 m Freistil und Bronze über 200 m Lagen ergattern. Mareike Raap (1995) war aus Stade die stärkst Schwimmerin. Gold holte sie sich über 100 und 200 m Rücken, Silber über 100 m Freistil und Bronze über 200 m Freistil. Über die 100 m Rücken hat sie sich sehr gefreut. Auf dieser Distanz hat sie den Titel sogar verteidigt.

Lina Hartwig (1999) vom Buxtehuder SC ging in ihrem Jahrgang als Schnellste über 100 und 200 m Brust ins Ziel und schwamm auf Rang eins.

Marie Fischer (2001) holte sich über Ihre Parade-Strecke (100 m Brust) den Bezirkstitel. Über die 200 m Distanz kam sie auf den undankbaren vierten Platz, genau wie über die 200 m Freistil. Tobias Beneke konnte über die 100 und 200 m Freistil sowie 200 m Rücken zu Bronze schwimmen. Lucy Rastetter (1998) ging als Vierte über 100 m Brust ins Ziel. Platz fünf hieß es am Ende für Charlotte von Borstel (1999) über 200 m Schmetterling (alle TVG Drochtersen).

Die Buxtehuder Schwimmerin Charlotta Radtke holte Silber über 100 und 200 m Brust und Bronze über 200 m Freistil. Kollege Vincent Hartwig konnte sich über Silber freuen über die 400 m Freistil. Ebenfalls Silber ging an Jonas Petersen über die 100 m Brust. Platz fünf hieß es am Ende für Gina-Marie Nonne über 200 m Rücken. Chantal Kasch (1995) erkämpfte sich Gold über 200 m Brust, Silber über 100 m Brust und einen vierten Platz über 200 m Freistil. Für Ohle Zyber (1993) hieß es am Ende Silber über 100 m Rücken und Bronze über 100 m Schmetterling und 200 m Rücken. Christina Raap ging als Fünfte über 400 m Freistil ins Ziel. Johannes Heidemann sicherte sich den sechsten Platz über 400 m Freistil und Hannah Ney (1995) holte über 400 m Freistil den fünften und über 100 m Rücken den sechsten Platz (alle Stader SV).

Christina Raap vom Stader SV sowie Lina und Marie Fischer vom TVG Drochtersen haben sich für die Landesjahrgangsmeisterschaften in zwei Wochen in Braunschweig qualifiziert.

Sportlerehrung der Stadt Buxtehude 2011

Die sportlichen Erfolge der BSC-Schwimmer in 2011:

Sandra Völker gratuliert den fünf BSC-Schwimmer

Bürgermeister Jürgen Badur ehrte die BSC-Aktiven für ihre Erfolge in 2011
Bürgermeister Jürgen Badur ehrte die BSC-Aktiven für ihre Erfolge in 2011

Buxtehude (17. Juni 2012). Fünf Schwimmer des Buxtehuder Schwimm-Clubs (BSC) wurden am Sonntag im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Buxtehude für ihre Erfolge im vergangenen Jahr geehrt. Im Rahmen des Fair-Play-Turniers im Jahnstadion fand ab 15 Uhr die feierliche Überreichung der Urkunden durch Bürgermeister Jürgen Badur statt. Die Erste Stadträtin Oldenburg-Schmidt interviewte die Aktiven zu ihren Trainingsplänen, ihrer Ernährung und den Erfolgsrezepten.

Die Erste Stadträtin Oldenburg-Schmidt interviewte die Aktiven
Die Erste Stadträtin Oldenburg-Schmidt interviewte die Aktiven

Besonders freuten sich die geehrten BSC-Aktiven Moritz Cyprian Dammann (12 Jahre), Lina Cornelie Hartwig (13), Mark Vincent Pape (15), Charlotta Radtke (12) und Jannik Ruhnke (13) über eine ganz prominierte Gratulantin: Sandra Völker, ehemalige Weltklasseschwimmerin wünschte weiterhin viel Erfolg. Mit Talent und viel Trainingsdisziplin wurde Sandra Volker (38) mehrfache Weltmeisterin und Silber- und Bronze-Medaillengewinnerin der Olympischen Spiele von 1996 in Atlanta.

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaft in Achim am 24. /25.09.2011

Lina Cornelie Hartwig (1 Platz 50 m Brust, 1. Platz 100 m Brust, 1. Platz 200 m Brust)

 

Kreismeisterschaft in Drochtersen am 17.09.2011

Moritz Cyprian Dammann (1. Platz 50 m Rücken)

Lina Cornelie Hartwig (1. Platz 50 m Brust, 1. Platz 100 m Brust, 1. Platz 100 m Lagen)

Mark Vincent Pape (1. Platz 50 m Freistil, 1. Platz 100 m Brust, 1. Platz 100 m Freistil)

Charlotta Radtke (1. Platz 50 m Freistil, 1. Platz 100 m Freistil)

Jannik Ruhnke (1. Platz 50 m Brust, 1. Platz 100 m Brust, 1. Platz 100 m Lagen)

 

Lina Cornelie Hartwig , Charlotta Radtke, Jannik Ruhnke, Moritz Cyprian Dammann und Mark Vincent Pape bei der Sportlerehrung mit der ehemaligen Weltklasseschwimmerin Sandra Völker
Lina Cornelie Hartwig , Charlotta Radtke, Jannik Ruhnke, Moritz Cyprian Dammann und Mark Vincent Pape bei der Sportlerehrung mit der ehemaligen Weltklasseschwimmerin Sandra Völker

Buxtehuder Tageblatt vom 18.06.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 18.06.2012
Buxtehuder Tageblatt vom 18.06.2012

Buxtehuder Tageblatt vom 02.03.2012

Schwimmer ohne Angst vor Piranhas

Vorbereitung auf kommende Meisterschaften

LANDKREIS.. Schwimmer vom Stader Schwimmverein und vom Buxtehuder Schwimmclub waren beim Piranha Meeting in Hannover erfolgreich. Der Wettkampf galt durch die starke Konkurrenz als Vorbereitung auf die kommenden Meisterschaften. Chantal Kasch aus Stade erreichte neben persönlichen Bestzeiten den vierten Platz über 50m und 100m Brust. Philipp Lausch, ebenfalls vom Stader Schwimmverein, erschwamm sich zweimal den ersten Platz über 50m Schmetterling und 100m Brust. Weiterhin konnte er die Silbermedaille über 50m Brust und jeweils Bronze über 200m Freistil und 200m Brust nach Hause schwimmen. Lausch bereitet sich gerade auf die Deutschen Meisterschaften im Mai vor.

Der Buxtehuder SC ging zum ersten Mal in Hannover an den Start. Lina Hartwig konnte sich auf der 50m und 100m Bruststrecke über Silber freuen und erreichte über 200m Brust Bronze. Hartwig wird bei den Norddeutschen Meisterschaften im April auf der 50m Brust Strecke dabei sein. Glücklich und zufrieden waren auch Vincent Hartwig, Gina-Marie Nonne, Mark Vincent Pape und Charlotta Radtke. Sie konnte neue Bestzeiten und Qualifikationen für die Landesmeisterschaften erreichen.

Buxtehuder Schwimm-Club e.V.

 

Milanstraße 7
21614 Buxtehude

Hintergrundbild mit freundlicher Genehmigung der Geising + Böker GmbH, Fotograf Philipp Neise, archiograph