Trainingslager Lindow/Brandenburg - Februar 2014

Erlebnisberichte der SchwimmerInnen

Gruppenbild: Kaum waren die Zeugnisse ausgeteilt, brach die Leistungsgruppe des BSC auch schon ins Trainingslager nach Lindow auf. Grund- und Schnelligkeitsausdauer waren die Schwerpunkte bei den Wass
BSC-SchwimmerInnen im Trainingslager Lindow/Brandenburg

Kaum waren die Zeugnisse ausgeteilt, brach die Leistungsgruppe des BSC auch schon ins Trainingslager nach Lindow auf. Grund- und Schnelligkeitsausdauer waren die Schwerpunkte bei den Wassereinheiten. Und so haben die Aktiven das Trainingslager erlebt:

 

Luisa:

Knappe 5 Tage, 4 Nächte, 8 Wassereinheiten und 16 Stunden schwimmen. Wir sind wieder zurück aus Lindow. Das Trainingslager hat uns alle bis an die Belastungsgrenzen und ans Ende unserer Kräfte gebracht, aber auch sehr viel Spaß gemacht. Der beste Satz des Tages war: „Jetzt kommt das Ausschwimmen." Außerhalb der Wassereinheiten waren wir joggen, spielten Basketball und gingen bowlen. Insgesamt ein tolles Erlebnis für uns alle.

 

Chantal:

Am Trainingslager hat mir besonders gefallen, wenn Angela das Ausschwimmen angesagt hat. =). Die Basketballrunde in der Sporthalle war auch superlustig, weil es eher eine Hetzjagd nach dem Ball als ein Spiel war. Das ganze Zentrum dort war echt schön. Es lag alles beieinander, so dass man nach einer anstrengenden Einheit nicht so lange laufen musste.

 

Isabelle:

Das Trainingslager war echt super. Super lustig, super anstrengend, super schön. Spitze waren auch das Frühstück und das Abendessen. Das war total lecker und es gab sehr viel Auswahl. Die Anlage war wunderschön. Der Wutzsee und der Wald. Die zugeschneiten Wiesen. Alles sah wunderschön aus. Das Zentrum in Lindow war klasse. Alles miteinander verbunden zu haben, ist zeitsparend und bequemer. Die Schwimmhalle war wundervoll. Auch wenn die lange Bahn uns am Anfang ein wenig zu schaffen gemacht hat, haben wir uns doch schnell daran gewöhnt. Außerdem sind die Startblöcke der Hammer gewesen. Ich bin sehr stolz auf uns.

 

Vincent:

Ich fand die Anlage sehr schön. Es war sehr lustig. Das Bad war perfekt für das - allerdings sehr anstrengende - Training. Das Mittagessen schmeckte nicht so lecker. Die Bowlingbahn war am besten.

 

Josephine und Katharina:

Am Mittwoch machten wir uns auf den Weg nach Lindow ins Trainingslager. Unser erster Eindruck war - wie soll man sagen - zwiegespalten? Schon auf dem Weg fragten wir uns, ob wir bald das Ende der Welt erreicht hätten. Als wir zur Anlage abbogen, warteten wir gespannt auf das, was uns hinter der nächsten Ecke erwartet. Die Vermutungen reichten von "Märchenschloss" bis "Kaserne". Keins von beiden sollte sich als richtig erweisen, doch in den folgenden Tagen kamen wir sowohl in den Genuss von Disziplin und Anstrengung einer Kaserne, aber wir liefen auch durch einen wunderschön verschneiten Märchenwald samt Liebesinsel und erlebten zauberhafte Momente. An die werden wir uns gerne erinnern, denn der Schmerz ist schon fast vergessen.

 

Gina: Mit hat am besten das Joggen, Schwimmen (vor allem die Beine) und das Bowlen gefallen. Was mir nicht so gut gefallen hat, war das Mittagessen, das hätte besser sein können. Ich würde gern nochmal nach Lindow.

 

Lina:

Mit gemischten Gefühlen bin ich in diesem Jahr nach Lindow gefahren. Was würde uns in diesem winzigen Ort erwarten? Doch Lindow hatte mehr zu bieten als ich dachte. Die Sportanlagen und vor allem die Schwimmhalle waren großartig. Besonders spannend fand ich die Videoanalyse! Abseits von dem harten Training hat Lindow die nötige Erholung geboten mit einem romantischen See, einer tollen Laufstrecke, Sauna, Dampfbad…. So hatten wir viel Spaß zusammen, was auch die noch so harten Trainingseinheiten erträglich machte. Gerade im Hinblick auf die DMS denke ich, hat das Trainingslager unsere Mannschaft noch einmal zusammengeschweißt und den letzten Kick gegeben.

Buxtehuder Schwimm-Club e.V.

 

Milanstraße 7
21614 Buxtehude