BSC-Schwimmen/Fit im Wasser und an Land

Anzeige im Buxtehuder Tageblatt vom 15.06.2013

balance-medical. Zwei junge Schwimmerinnen gehen für ihre Ziele neue Wege.
Buxthuder Tageblatt vom 15.06.2013

Zwei junge Schwimmerinnen gehen für Ihre Ziele neue Wege

Chantal Kasch und Lina Hartwig vom Buxtehuder Schwimmclub (BSC) gehen neue Wege. Effektive Leistungssteigerung mit dem Konzept von balance medical.
Chantal Kasch und Lina Hartwig vom Buxtehuder Schwimmclub (BSC) gehen neue Wege. Effektive Leistungssteigerung mit dem Konzept von balance medical.

(April 2013). Wasser ist ihr Element. Jeden Tag trainieren Lina Hartwig und Chantal Kasch vom Buxtehuder Schwimmclub (BSC) hart für Ihre Leistungen. Doch nicht immer springen die Schwimmerinnen im Aquarella ins Wasser. Zweimal die Woche sind die beiden Wettkampfsportlerinnen im Gesundheitsstudio in Jork aktiv. Geschäftsführerin Alexandra Manthey unterstützt zusammen mit der Sportwissenschaftlerin Eva Thilo Nachwuchshoffnungen auf Ihrem Weg nach oben. „Seit einem dreiviertel Jahr werden wir vom balance medical optimal betreut“, freut sich die 15-jährige Chantal. „Schwimmen ist ja bekanntlich eine gelenkschonende Ganzkörpersportart, jede Muskelgruppe wird trainiert“, erläutert BSC-Trainerin Angela Hartwig. „Ein gut abgestimmtes Muskeltraining unterstützt die Schwimmleistung.“ Angela Hartwig suchte den Kontakt zu balance medical Geschäftsführer Sven Völker. Völker war gleich angetan von der Idee und den Zielen der beiden ambitionierten Athletinnen. „Chantal und Lina werden von uns gezielt und individuell betreut,“ verdeutlicht Völker. Seine Geschäftspartnerin Alexandra Manthey ergänzt, dass die beiden Jugendlichen durch die Stärkung des Herz-Kreislaufsystems in Kombination mit der Kräftigung der Muskulatur lernen, stets die Leistung abzurufen, die der Körper aktuell zur Verfügung stellen kann.

 

Die Folge: Eine effektive Leistungssteigerung, die aber immer die Gesundheit im Blick behält.

Im Wasser haben Chantal und Lina seit dem zusätzlichen Training im Gesundheitsstudio balance medical einen gewaltigen Sprung gemacht. Beide konnten bei Landesmeisterschaften Medaillen gewinnen und ihre persönlichen Rekorde auf allen Strecken in den letzten Monaten deutlich unterbieten. Das große Ziel von Lina und Chantal ist die Teilnahme an den Deutschen Jahrgangmeisterschaften in Berlin im Juni. Bis dahin müssen im Wasser noch viele Kilometer zurückgelegt und das Training an Land weiter intensiviert werden. Mit der Mannschaft treten die beiden bereits in dieser Woche bei den offenen Deutschen Meisterschaften in zwei Staffeln an.    

 

Das Konzept vom balance medical


Im Juni 2012 eröffnete Sven Völker gemeinsam mit der Sportwissenschaftlerin Alexandra Manthey in Osterjork 58 A in Jork das balance medical. Unterstützt werden sie von einer weiteren Sportwissenschaftlerin, einem Physio-Trainer und weiteren speziell für gesundheitsorientiertes Training ausgebildeten Mitarbeitern. Das Konzept des Gesundheitsstudios für Menschen jeden Alters beruht auf den drei Säulen Prävention, Leistungssteigerung und Rehabilitation und nutzt die Erkenntnis, das regelmäßiges Muskeltraining, kombiniert mit Ausdauertraining, vielen Erkrankungen und ihren Folgen entgegenwirkt. Die Kernkompetenz des balance medical ist daher körperliche Aktivität mit dem Ziel Gesundheit. Darüber hinaus werden ambitionierte Hobbysportler und Spitzenathleten, die effektiv ihre Leistung steigern wollen, im balance medical individuell betreut.

 

Weitere Informationen: www.balance medical.de

Buxtehuder Schwimm-Club e.V.

 

Milanstraße 7
21614 Buxtehude